Ferdinand Mengis

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Achtung.png Dieser Artikel ist in Revision


Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1927-

Biografie

Visp. Sohn von Klaus Mengis. Er besitzt oder hält Mehrheiten bei gut und gerne zehn Druckereigesellschaften, Verlägen, Buchläden und sogar an Sprachfernkursen.

1977: Er träumt davon, sein Geschäft auf den französischsprachigen Teil des Wallis auszuweiten und eine Verlagsgesellschaft zu gründen und eine neue Zeitung herauszubringen, das "Journal de Valais".

In Zusammenarbeit mit

Quellen

  • Der letzte Tango des Ferdinand Mengis : Turbulenzen beim Mengis-Verlag, in: Rote Anneliese, 2010, Nr.215, S.8-9.
  • Ein Mann wie ein Fels : Verleger Ferdinand Mengis feiert heute seinen 80. Geburtstag, in: Walliser Bote, 2007, Nr.54, S.9.
  • Der "Chef" wird 75 : "Walliser Bote"-Verleger Ferdinand Mengis will in Zukunft etwas kürzer treten, in: Walliser Bote, 2002, Nr.54, S.9.
  • Gründe zum Feiern : Die "Walliser Bote"-Verleger feiern - Ferdinand Mengis wird heute Freitag 80 Jahre alt, in: Walliser Bote, 1987, Nr.54, S.10.
  • Nouvelliste, 1977, 124, p. 1
  • A. Grichting, Das Oberwallis 1840 bis 1990, p. 258

Weiteres

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Ferdinand Mengis

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Ferdinand Mengis


In anderen Sprachen