Jolanda Brigger-Ruppen

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1958-

Biografie

Jolanda Brigger-Ruppen wurde 1958 geboren.

Sie ist in Grächen in einer Hotelierfamilie aufgewachsen und war in der Tourismusbranche tätig; heute arbeitet sie als Hausfrau.


Neben dem Gedichtband Zeit der Erkenntnis, veröffentlichte Jolanda Brigger-Ruppen bisher in Anthologien und Broschüren. Ihr erster Roman Das ständige Denken an Schönes, ist seit März 2014 online abrufbar auf http://www.1815.ch


Preis

  • 2002: Kulturförderpreis der Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn

Bibliografie

  • Zeit der Erkenntnis : Gedichte,Haikus, Aphorismen, Mengis Druck und Verlag, Visp 2002
  • Das ständige Denken an Schönes: Roman, auf http://www.1815.ch


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Jolanda Brigger-Ruppen

Quellen

  • Charles Stünzi, Talwind : Oberwalliser Gegenwartsliteratur, Dozwil: Edition Signathur, 2006
  • Ernesto Perren (Ed.), Aroleit: Berg-und Talgeschichten, Anthologie: Rotten Verlag, 2013


In anderen Sprachen