Karl (Charles) Gessler

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Achtung.png Dieser Artikel ist in Revision


Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1851-1908

Biografie

Gessler, Karl [Charles] (1851-1908). Gebürtig aus Zurzach, Charles Gessler wurde 1851 geboren. Lehrling im Lithographie-Atelier von Philippe Erné wurde er 1876 von Madame Erné, seiner Witwe, angefragt, dass Werk ihres Mannes fortzuführen. Ab 1880 stellt er den erfolgreichen Weiterbetrieb des Ateliers, in der Rue de Loèche gelegen, aus Verbundenheit mit dem Geschäftsnamen "Gessler-Erné" benannt, sicher. Bald heiratet er Lina, eine der Töchter seines ehemaligen Patrons und 1884 übernimmt er das Atelier auf seine Kosten. Er fügt dem Atelier 1885 eine Druckerei hinzu. Das Material dazu hat er von der Druckerei Duby erworben, welche in Brig ihren Sitz hatte. Die neue Firma installiert sich in der Rue de Savièse. 1903 zieht sich Charles Gessler zurück und übergibt die Geschäftsleitung seinem ältesten Sohn Emile, welcher das Geschäft nun in der Rue de la Dent-Blanche ansiedelt. Charles Gessler veröffentlicht noch 1907 ein Werk. Er stirbt 1908.

In Zusammenarbeit mit

Quellen

  • Léon Imhoff, AV 1940, pp. 24-26
  • Centenaire de la Valaisanne, p. 24, p. 34.
  • Léon Imhoff, AV 1957, p. 146
  • F.-G. Gessler, dans JFAV 1962, 294, pp. 5-7.
  • L'Indicateur du Valais 1904, p. 29.



In anderen Sprachen