Pius Rieder

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1944-

Biografie

Pius Rieder wurde am 7. Februar 1944 geboren. Nach den obligatorischen Schulen absolvierte er die Ausbildung zum Versicherungskaufmann.

Im Jahre 1966 begann Rieder seine Tätigkeit beim Walliser Boten. In den folgenden 42 Jahren machte er sich vor allem im Lokaljournalismus verdient. Während der letzen 25 Jahre beim Walliser Boten hatte er den Posten des Chefredaktors inne. Auf Ende 2008 ist er in den Ruhestand getreten.

Neben seiner Arbeit als Journalist war Rieder in der Geschäftsführung des Vereins Oberwalliser Verkehr und Tourismus sowie im Verwaltungsrat des Thermalbades Brigerbad. Zudem engagierte er sich ehrenamtlich als Stiftungsrat für das Stockalperschloss in Brig und den Stockalperturm in Gondo. Er war weiter im Vorstand der Walliser Vereinigung für Wanderwege und Mitglied der Raiffeisen Sozialstiftung Obewallis.

Pius Rieder lebt heute in Naters.

In Zusammenarbeit mit

Mitglied

  • WPV Mitglied
  • Berufsregister Mitglied

Quellen

  • Ehre, wem Ehre gebührt : Pius Rieder, seit 25 Jahren WB-Chefredaktor, tritt zurück, in: Walliser Bote vom 31. Dezember 2008, Nr.301, S.3.
  • "In den aktiven Ruhestand" : Nach 42 Jahren im Dienste des "Walliser Boten" will Pius Rieder nicht untätig bleiben, in: Walliser Bote vom 31. Dezember 2008, Nr.301, S.3.
  • 25 Jahre beim WB, in: Walliser Bote vom 19. Februar 1991, Nr.41, S.6.
  • Pius Rieder neuer Chefredaktor : Chefredaktorenwechsel und Ernennungen bei der Redaktion des "Walliser Bote", in: Walliser Bote vom 31. Dezember 1983, Nr.303, S.1.

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Pius Rieder


Weiteres

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Pius Rieder

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Pius Rieder

In anderen Sprachen