Januar (Fauna)

Der Schnee lässt die Ebene als unberührte Wildnis erscheinen. Die Wacholderdrosseln haben die Obstgärten verlassen; auch der Kornweih ist aus den Brachen entwichen. Der Mäusebussard wurde vom Hunger von den Hängen heruntergetrieben. Trotz Sonnenschein singen die Meisen nicht. Selbst dem Grünspecht fehlt jeglicher Eifer; er beschränkt seine Äusserungen auf den Morgenruf. Bei dieser Kälte genügen die kurzen Tage kaum, um die nachts verlorenen Kalorien zu ersetzen. Adler und Kolkrabe sind äusserst zurückhaltend, es sei denn, ein kräftiger Föhn ermögliche es ihnen, ohne Anstrengung zu fliegen. Auf der Suche nach offenem Wasser haben die Enten die eisbedeckten Weiher verlassen; nur die Blaumeisen finden sich noch im gefrorenen Röhricht ein. Ein Schwärm Stockenten.